Unsere erste K15t Team Week: Make Great Better


Die K15t Team Week steht für ein buntes und innovatives Format der Zusammenarbeit, auf das wir uns pünktlich zum Sommerende als ein großes Team eingelassen haben. In diesem Blogpost blicken wir auf die vielen tollen Highlights und Herausforderungen zurück.

Team Week - Was ist das überhaupt

Nach einer langen Zeit im Covid-bedingten Home Office haben wir bei K15t damit begonnen, neue Wege der Zusammenarbeit zu evaluieren. Die Idee einer K15t Team Week hat sich dabei in unseren Köpfen sehr schnell geformt. Die Idee dabei war, gemeinsam ein mehrtägiges und hybrides Event zu gestalten, bei dem: 

  • das persönliche Zusammentreffen aller K15t MitarbeiterInnen untereinander wie auch in den Teams im Vordergrund steht.
  • die zum Endes des Quartals anstehenden Termine mit allen KollegInnen stattfinden und jeder Zeit für Momente der Selbstreflexion findet. Beispielsweise durch die Quarterly Demos (ein gemeinsamer Rückblick auf die Ergebnisse, die jedes Team in den letzten Monaten erreicht hat) und das Quarterly Kickoff (ein Überblick der Ziele der Teams für die nächsten drei Monate).

Die zu dem Zeitpunkt geltenden Corona-Maßnahmen beschäftigten uns dabei vor allem hinsichtlich der Gemeinschaftsflächen, wie beispielsweise den gerne genutzten Team-Küchen und den ruhigeren Meeting-Räumen. Mindestabstand, Reinigung bzw. Desinfektionsmöglichkeiten und Maskenpflicht wollten beachtet werden und daher wurden lang ersehnte Teambuilding-Events kurzerhand in umliegende Cafés und Restaurants ausgelagert.

Ein beliebtes Job-Benefit der K15t, das "Working from Abroad"-Konzept, ermöglicht es allen MitarbeiterInnen, an ihrem persönlichen Lieblingsort zu arbeiten. Doch selbst die KollegInnen aus den USA und Spanien haben den Weg nach Stuttgart sehr gerne auf sich genommen, um Teil unserer Team Week zu sein.

Folge K15t Online!

👉  Durch unseren K15t Instagram oder TikTok Kanal kannst du viele interessante Eindrücke aus unserem K15t Arbeitsalltag entdecken.

Präsentationen, Plausch und Party - Das Programm unserer Team Week

Am letzten Montagmorgen im September war es dann so weit. Den offiziellen Startschuss bildete ein gemeinsamer Brunch begleitet von einem großen Hallo, viel Obst und Gemüse und der anschließenden Eröffnungs-Keynote unseres CEO's Stefan. Dort startete er mit den unternehmerischen Entwicklungen der vergangenen Jahre und stimmte uns auf den Sinn und Zweck unserer gemeinsamen Woche ein. Auch die Hacketse-GewinnerInnen (unser firmeninterner Hackathon) wurden ausgezeichnet und konnten sich nicht nur über einen glänzenden Pokal, sondern auch über tosenden Applaus freuen. 

Die nächsten Tage boten uns dann ein bunt gefülltes Programm mit Präsentationen, Workshops und vielen Netzwerkmöglichkeiten. Neben dem "offiziellen" Programm hatten alle Teams genug Zeit für teaminterne Workshops, Diskussionen, etc. die "in Person" einen größeren Mehrwert haben, als über ein Zoom meeting. Bei unserem ersten firmeninternen Barcamp haben wir uns beispielsweise über Themen ausgetauscht, die uns täglich beschäftigen und unser individuelles Wissen dazu miteinander geteilt, was zu lebhaften Diskussionen und neuen Erkenntnissen führte. 


An den Abenden gab es natürlich ausreichend Zeit für gemeinsame Teamevents, um die Beziehungen untereinander zu festigen und schöne Momente miteinander zu teilen. Ob nun bei einem leckeren Tapasabend in der Kneipe ums Eck, einem aufregenden Nintendo-Switch-Gaming-Abend oder einem gemütlichen Team-Dinner im kleineren Kreis: Viele verpasste Momente der letzten Monate wurden wieder aufgeholt, wir konnten TeammitgliederInnen die während des letzten Jahres ins Team kamen persönlich kennenlernen und viele neue Eindrücke wurden gesammelt, an die wir uns noch lange erinnern werden. 

Der Freitag wurde dazu genutzt, letzte aktive Brainstorming-Runden abzuschließen, gemeinsam auf die spannende Woche zurückzublicken und detailliertes Feedback zur Team Week zu erarbeiten. Denn nur mit konstruktiver Kritik haben wir die Möglichkeit, den Mehrwert für alle KollegInnen weiter zu steigern und eine tolle gemeinsame Zeit zu genießen. Dies spiegelt sich auch wunderbar in einem unserer Unternehmenswerte wieder: Make Great Better. Was heute als hervorragend gilt, kann morgen schon Durchschnitt sein. Deshalb stellen wir als Unternehmen, als Team, als Einzelperson den Status quo immer wieder infrage und fragen uns, was wir verbessern können.

Fazit: Das werden wir wiederholen

Trotz mancher Covid-Auflagen waren wir uns einig: Diese Woche hat uns alle weiter zusammengeschweißt und wir sind einen wichtigen Schritt der K15t Reise gemeinsam gegangen. Diese fünf Tage haben uns klar gemacht, welchen großen Mehrwert ein persönliches Treffen gegenüber eines virtuellen darstellt und warum es sehr wichtig ist, neben der Arbeit zusammen Spaß bei Unternehmungen zu haben. 

Der K15t Spirit lag in der Luft. Er hat uns allen neue Energie gegeben und Verbindungen geschaffen, die uns dazu ermuntern, unsere Ziele im Team zu erreichen. Gleichzeitig haben wir viel gelernt, was wir bei der nächsten Team Week im Dezember besser machen wollen und wie wir unser neues "New Normal" bei K15t erfolgreich formen und leben können. Lasst uns weiterhin offen sein für neue Wege und uns gegenseitig unterstützen um die Pandemie und ihre Herausforderungen gut hinter uns zu lassen.


Möchtest du auch bei K15t einsteigen? Schau dir doch mal unsere offenen Stellen an!


Related Articles

Wir mögen Cookies

Wir nutzen Cookies, damit Sie sicher und effektiv surfen und wir unsere Website noch besser machen können.

Möchten Sie uns dabei helfen?