Das Leben eines IT-Consultants bei K15t


Hallo Valentina, erzähl uns zu Beginn doch erst ein bisschen über dich und deine Rolle bei K15t.

Hey, ich bin Valentina und ich arbeite als IT-Consultant bei K15t. Mein Kernthema ist Technische Dokumentation mit Confluence und unseren Atlassian Marketplace Scroll Apps. Ich gebe Schulungen, schreibe Wissensartikel und versuche, unseren Kunden zu helfen, ihre eigene Technische Dokumentation erfolgreich zu realisieren.

Wie hast du von der Stelle bei K15t erfahren und warum hast du dich beworben?

Während meines Masterstudiums hatte ich einmal eine Vorlesung mit dem Thema "HTML-basierte Technische Dokumentation". K15t stellte eine Lösung für Technische Dokumentation auf Basis von Confluence namens "Enlite" vor. Mir gefiel die Lösung auf Anhieb und so beschloss ich einige Semester später, ebenfalls die offenen Stellen bei K15t anzuschauen. Tja, und hier bin ich.

Was ist für dich das Besondere an deiner Arbeit bei K15t?

Mir gefällt die Mentalität des Unternehmens. Wir haben alle die Chance, uns aktiv einzubringen. Wirklich besonders ist auch das Verhalten untereinander. Gemeinsam auch nach der Arbeit etwas zu unternehmen fühlt sich absolut natürlich an. Nur ein Beispiel: Wir treffen uns ab und an zu einem "Be Creative Together". Hier kann jede*r in der Freizeit ein kreatives Projekt verwirklichen und wir tauschen uns aus. Das Nächste steht bald schon remote an.

(Auf unserem K15t Instagram Account kannst du viele interessante Eindrücke aus unserem K15t Arbeitsalltag entdecken.)

Welchen Einfluss hat die K15t Unternehmens-Kultur auf deine Arbeit?

Der gemeinsame Austausch hilft sehr dabei, sich selbst und andere voranzubringen, auch wenn es mal zu stressigeren Diskussionen kommt. Natürlich ist niemand perfekt, aber ich denke, wir gehen alle sehr respektvoll miteinander um. Wir möchten eben gemeinsam unser Bestes zu geben.

Was ist die beste Erinnerung an deine Zeit bei K15t?

Also da gibt es definitiv zwei sehr gute Erinnerungen:

Wir trafen uns irgendwann im Januar '20 zu einem "Be Creative Together"-Abend – wir hatten ja keine Ahnung, dass das unser letzter Abend in "Reallife" war, bevor Lockdown Nummer 1 kam. Wir strickten, knoteten Makramee und es ist sogar ein Weinregal entstanden. Es war einfach gemütlich.

Die zweite Erinnerung entstand im Sommer '20. Wir trafen uns im Park und spielten Kubb, ganz in der Nähe unseres Büros. Das war direkt nach einer Hacketse (unser 24-Stunden-Firmen-Hackathon). Die Stimmung war daher bereits ausgelassen, wurde aber noch verstärkt, da wir uns endlich mal wieder persönlich sehen konnten. 

Nun aber genug von der Arbeit. Was machst du gerne in deiner Freizeit und hast du vielleicht einen Stuttgart-Geheimtipp?

Wer nach Stuttgart kommt, sollte unbedingt an einer geführten Stäffeles-Tour teilnehmen. Sie gibt einem die Möglichkeit, Stuttgart aus einem anderen Blickwinkel zu erkunden - vornehmlich von oben. Nach der Tour hat man sich dann aber auch definitiv ein kühles Bier oder ein "Viertele", also einen Viertelliter Wein, verdient. Empfehlen kann ich auch das kleine "Theater der Altstadt". Auf jeden Fall gibt es hier in Stuttgart ein tolles kulturelles Angebot. Man kann auch eine Weintour machen und die Weingüter die typisch für unsere Gegend sind (schwäbischer Dialekt: Besen) besuchen.

In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, lese viel und treffe mich mit Freunden draußen. 

Natürlich gibt es noch viel mehr zu erzählen, aber dafür müsst ihr mich persönlich kennenlernen 😉 

Danke, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast!

Möchtest du auch bei K15t einsteigen? Schau dir doch mal unsere offenen Stellen an!

Get to Know the Roles at K15t

Dieser Blogpost ist Teil einer Serie, in der wir dir verschiedene Rollen bei K15t vorstellen möchten. 


Related Articles

Wir mögen Cookies

Wir nutzen Cookies, damit Sie sicher und effektiv surfen und wir unsere Website noch besser machen können.

Möchten Sie uns dabei helfen?